Upcoming Events

August 2020

September

FAQ

Über FinMarie

Bietet FinMarie auch Speaking Formate an?

Ja, natürlich stehen CEO Karolina Decker und COO Caroline Bell dazu prinzipiell zur Verfügung. Da Bedürfnisse und Vorbereitungen sich sehr unterschiedlich gestalten, gestalten wir hier maßgeschneiderte Angebote. Sprechen Sie uns gern an.

Ist FinMarie ein seriöser Beratungspartner?

Unser Team verfügt über fast 50 Jahre Finanz-Erfahrung sowie mehr als 25 Jahre Erfahrung in der individuellen Beratung von Privatkunden. Mit einer eigenständigen Erlaubnis der deutschen Bankenaufsicht § KWG 34f GewO beraten wir unsere Kundinnen tatsächlich vollkommen unabhängig.

Was sind die Vorteile beim Investieren über FinMarie?

Gutes Investment erfordert viel Zeit und Know-How bei der Recherche und Analyse. Unser Team von FinMarie hat für Sie die relevanten Investment Tools geprüft und diejenigen ausgewählt, die derzeit die am besten geeignete Lösung für unsere Kunden darstellen. Diese Auswahl wird übrigens auch regelmäßig wieder überprüft und gegebenenfalls wieder optimiert. Wir helfen Ihnen, Ihr persönliches Risikoprofil zu identifizieren und Ihre Investment-Strategie daran entlang aufzusetzen. Wir wollen Frauen nachhaltig unterstützen, eine gute Beziehung zwischen sich und ihrem Geld und zukünftigen Wohlstand aufzubauen. In kostenlosen Video-Updates (häufig auf LinkedIn) oder unserer private Facebook-Gruppe können Sie jederzeit Tipps und Antworten auf Ihre Fragen bekommen.

Warum sollte ich FinMarie verwenden, anstatt ETFs direkt zu kaufen?

Sicherlich: Wenn Sie über die Erfahrung, das Fachwissen und die Zeit verfügen, um Ihr Portfolio selbst anzulegen, zu überwachen und es als Reaktion auf Marktbewegungen neu anzupassen, dann ist die Selbstverwaltung Ihres Portfolios sicherlich eine Option. Bei FinMarie erhalten Sie eben nicht nur die technische Lösung, sondern die perfekte Kombination aus Mensch, Finanz-Kompetenz und Tech. Mit der langjährigen Expertise des FinMarie Teams nutzen Sie jederzeit und zeitlich sehr unaufwändig die besten erhältlichen Investment-Tools am Markt UND können z.B. über unsere private Facebook Gruppe jederzeit echte Antworten von echten Menschen bekommen. Oder beliebig Ihre Anlage punktuell mit unserem Finanzberatung kombinieren. Perfekt für vielbeschäftigte Frauen, die ihre Finanzanlagen in guten Händen wissen wollen während sie den Kopf frei haben für ihre anderen Prioritäten in Beruf und Leben.

Wie wird FinMarie von der Regierung reguliert?

FinMarie hat eine eigene Banklizenz. Mit einer eigenständigen Erlaubnis der deutschen Bankenaufsicht § KWG 34f GewO beraten wir unsere Kundinnen tatsächlich vollkommen unabhängig.

Was passiert mit meinem Geld, wenn FinMarie jemals verkauft, erworben oder geschlossen wurde?

Wenn Sie bei FinMarie investieren, werden alle Ihre Investitionen in Ihrem Namen gehalten. Wenn FinMarie jemals erworben, verkauft oder heruntergefahren werden sollte, haben Sie weiterhin die volle Kontrolle über alle Ihre Investitionen. Alle ETFs und Bankkonten werden auf Ihren Namen geführt.

Investieren

Was ist ein ETF Sparplan?

Anleger, die kontinuierlich in ETFs investieren möchten, haben diese Möglichkeit über einen ETF-Sparplan. So können Sparer bereits mit kleinen Anlagebeträgen (ab 50- 100€)Renditechancen ergreifen, die deutlich lukrativer sind als ein Sparbuch / Tagesgeldkonto das wäre.

Muss ich mich für ein Investment über Growney ODER Vividam entscheiden?

Nein, Sie haben jederzeit die Wahl, welchen Anlagestil Sie bevorzugen. Sie können über eines oder über beide der System in beliebigen Teilbeträgen investieren. Wir beraten Sie gern.

Was versteht man genau unter „nachhaltigen Geldanlagen“?

Nachhaltige Geldanlagen (sustainable investing) ist die allgemeine Bezeichnung für nachhaltiges, verantwortliches, ethisches, soziales, ökologisches Investment und alle anderen Anlageprozesse, die in ihre Finanzanalyse den Einfluss von ESG (Umwelt, Soziales und Governance)-Kriterien einbeziehen.

„Impact Investment“ – ist das auch nachhaltig?

Impact Investment ist eine Unterkategorie der nachhaltigen Geldanlage.
Es handelt es sich um Anlagen in Unternehmen, Organisationen und Fonds mit dem Ziel, neben dem finanziellen Ertrag auch sozial und/oder ökologisch zu wirken. Impact Investments können sowohl in Märkten der Industrie- als auch der Entwicklungsländer getätigt werden. Impact Investments sind häufig projekt-spezifisch und unterscheiden sich vom Ansatz der Philanthropie (dort werden keine finanziellen Erträge erwartet).
Bei Vividam gehören auch spezielle Themenfonds (Wasser, Klima, erneuerbare Energien, etc.) zum Impact Investment.
Seit der Veröffentlichung der 17 UN SDGs (Sustainable Development Goals) im Jahre 2015 messen immer mehr Investoren die Wirkung anhand dieser 17 Ziele und weisen dies auch aus.

Kann ich bei FinMarie nur einen Einmalbetrag investieren oder auch regelmäßig sparen?

Beides ist möglich. Sie können entscheiden, ob Sie eine Einmalanlage tätigen möchten, einen Sparplan erstellen oder beides kombinieren möchten.

Gibt es einen Mindestanlagebetrag bzw. Mindestsparbetrag?

Nein, bei Growney können Sie Ihren gewünschten Betrag ganz individuell anlegen und/oder sparen. Änderungen sind jederzeit möglich. Bei Vividam beläuft sich der Mindestanlagebetrag bei 3.500 EUR mit einer monatlichen Sparrate von 75 EUR.

Wie und wo schließe ich den Vertrag für das Investment-Depot ab?

Der Vertragsabschluss erfolgt komplett digital. Sie schließen den Vertrag im jeweiligen Investment-Tool Growney bzw. Vividam, indem Sie im Schritt “Vertrag abschließen” auf die Schaltfläche “Jetzt kostenpflichtig Depot eröffnen” klicken. Vorher bitten wir Sie die Kenntnisnahme unserer Vertragsdokumente durch das Setzen der entsprechenden Häkchen zu bestätigen. Für Ihre Unterlagen schicken wir Ihnen alle relevanten Vertrags-Informationen zusätzlich per E-Mail.

Was sind die Anlagerisiken?

Wie jede Geldanlage mit Wertpapieren sind auch die growney-Anlagestrategien und vividam-Anlagestrategien den Schwankungen des Marktes und damit einem Verlustrisiko unterworfen. Eine Nachschusspflicht besteht allerdings zu keinem Zeitpunkt. Verluste sind möglich und kurzfristig sogar wahrscheinlich, auch wenn bei unseren ETF-Portfolios viele Schwankungen durch die breite Diversifizierung aufgefangen werden. Die historische Entwicklung zeigt jedoch, dass Verluste nahezu immer von stärkeren Wachstumsphasen ausgeglichen werden, sodass der Gesamtsaldo bei einer Anlage über einen längeren Zeitraum sehr wahrscheinlich positiv sein wird.

Was sind passive ETFs?

Investiert wird in ein breit gestreutes Weltmarktportfolio aus passiven Indexfonds (Exchange Traded Funds), die an der Börse gehandelt werden. ETFs bilden die Wertentwicklung eines Marktindex möglichst exakt nach und bieten zudem die Möglichkeit, in einen Index zu investieren, ohne tatsächlich die enthaltenen Vermögensgegenstände, bspw. Aktien, einzeln kaufen zu müssen. Mit ETFs können Sie bequem, günstig und breit gestreut anlegen. Zugleich handelt es sich dabei um eine flexible Form der Geldanlage, denn Sie können Ihre Fondsanteile jederzeit kaufen und wieder verkaufen.

Zu den Finanz-Workshops

Was sollten wir budgetär für die FinMarie Finanz-Workshops einplanen?

Die Kosten für den Workshop richten sich vor allem nach der Länge des Workshops. Alle sind für Gruppen von maximal 20 Teilnehmern gedacht – inklusive Online Tools & Unterlagen, zuzüglich üblicher Reisekosten für die Referentinnen. Größere Formate bieten wir Ihnen gern maßgeschneidert an.

  • Zwei volle Seminartage: ca. 5.000 € oder Early Bird Price: 4.500€ (min. ein Monat vorher)*
  • Zwei-Stunden Workshops: ca. 800 € oder Early Bird Price: 600€ (min. ein Monat vorher)*
  • Halbtages-Workhops: 2.000 € oder Early Bird Price: 1.700€ (min. ein Monat vorher)*

*alle Preise zzgl. Mehrwertsteuer

Gibt es kürzere Formate zum Einstieg?

Meistens bringen je nach Thema und Kenntnisstand der Teilnehmerinnen ein oder sogar zwei Trainingstage den besten Effekt, da sie auch am meisten Spielraum für individuelle Schwerpunkte bieten. Nichtsdestotrotz ist klar, dass es häufig auch erst etwas Überzeugungsarbeit braucht, dass dieses Thema den Zeitinvest wert ist. Daher bieten wir Ihnen auch intensive Halbtages- oder gar 2-Stunden-Formate an. Wir finden gern mit Ihnen eine Lösung, die zu Ihrer Organisation und Arbeitskultur paßt.

Unsere männlichen Kollegen könnten es auch gebrauchen… dürfen die teilnehmen?

Gern stricken wir Ihnen ein Curriculum, das parallel zu Ihren weiblichen Mitarbeitern ein Angebot für Männer beinhaltet. Die Workshops für Frauen sind mit gutem Grund und bestem Gewissen „women only“ – mainsplaining und auch nur subtile Gender-Themen sind damit zuverlässig auszuschließen. So erhalten Ihre Mitarbeiterinnen die nötige innere Freiheit, sich an das für viele noch sensible Thema anzunähern.

Werden die Workshops auch als Online-Format angeboten?

Ja, Workshops können auch online durchgeführt werden.

Zur Finanzberatung

Wieviel Zeit sollte ich für die Vorbereitung einplanen?

Das hängt natürlich ein wenig davon ab, wie griffbereit Sie Zahlen und Unterlagen bereits haben. Die meisten Coachees berichten, dass sie 2-4 Stunden dafür investiert haben. Die gleichen Frauen sagen auch, dass das sehr lohnend war: “Endlich habe ich komplette Transparenz, was bei mir in Sachen Geld los ist.”

Wo und wie finden die Honorarberatung-Termine statt?

Die Termine finden entweder persönlich statt oder per Zoom Video Call. In Berlin sind wir an drei Standorten in Berlin-Charlottenburg, Wilmersdorf und Dahlem und mit unserem Kundenempfang in Berlin-Ku’damm vertreten. Häufig schätzen unsere Kundinnen aber auch unseren unkomplizierten Besuch bei ihnen zuhause.

Für welches Gebiet betreut FinMarie Kundinnen?

Wir betreuen unsere Kundinnen in Berlin persönlich und in ganz Europa per Zoom / Telefon. Das FinMarie-Team ist häufig unterwegs und kann sich daher an diesen Orten auch persönlich treffen. Auf unserer Veranstaltungsseite finden Sie Informationen zu Städten, die wir besuchen möchten.

Wie neutral ist die Beratung durch FinMarie Beraterinnen?

Wir als Honorarberater haben keinerlei Interesse, unsere Kunden zum Kauf eines speziellen Produktes zu bewegen. Bei unserer Arbeit können wir es uns leisten, unsere Beratung ausschließlich an den individuellen Bedürfnissen unserer Kunden zu orientieren. Dies sorgt für objektive, sinnvolle Beratungsergebnisse, die allein im Kundeninteresse liegen.

Was ist Honorarberatung?

Es handelt sich um eine Finanzberatung, für die Sie eine Gebühr und keine Provision zahlen und so das Risiko einer Voreingenommenheit des Beraters deutlich reduziert. Um den Unterschied zwischen einer Gebühr und einer Provision zu verstehen, lesen Sie unsere FAQ hier.

Kann ich bei FinMarie investieren, obwohl ich nur die US-Staatsbürgerschaft habe?

Leider können wir zum jetzigen Zeitpunkt den US-Bürgern keine Anlagelösungen anbieten, die nur die Berichterstattungspflichten der USA erfüllen.

Investieren mit FinMarie & Growney

Wie funktioniert das PostIdent-Verfahren?

Die Identifizierung erfolgt mühelos und schnell über das POSTIDENT-Verfahren der Deutschen Post. Sie können sich komfortabel von zuhause per Online-Videochat, in Ihrer Postfiliale vor Ort oder auch über den nPA (neuer Personalausweis mit freigeschalteter eID-Funktion) identifizieren lassen.

Über welche Bank wird das Investment-Konto/Depot angelegt?

Ihr Depot wird bei unserer Partnerbank, der Sutor Bank in Hamburg errichtet oder in Kooperation mit Vividam bei der ebase in München.

Kann ich bei growney ein Gemeinschaftsdepot eröffnen?

Ja, grundsätzlich besteht die Möglichkeit bei growney ein gemeinsames Depot zu eröffnen.
Sind Sie verheiratet, können Sie über die growney-Benutzeroberfläche auch einen gemeinschaftlichen Freistellungsauftrag erteilen.Bitte kontaktieren Sie growney vor dem eigentlichen Vertragsabschluss, um ein Gemeinschaftsdepot zu eröffnen. Growney informiert dann die SutorBank.

Muss ich zusätzlich Depot – und Kontoführungsgebühren zahlen?

Nein, diese sind bereits in der Servicegebühr (s. Preistabelle) enthalten.

Ist eine Depotvollmacht möglich?

Ja, Vollmachten können nach Depoteröffnung erteilt werden. Dazu werden Ihnen entweder Formulare (s. Vollmachtsformular der Sutor Bank) bereitgestellt oder Sie kontaktieren uns und senden uns die nötigen Dokumente zu.

Ich lebe außerhalb Deutschlands, kann ich trotzdem investieren?

Wenn Sie ein Bankkonto in Deutschland, Belgien, Frankreich, Finnland, Vereinigtes Königreich Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Österreich, Polen oder in der Schweiz haben, können Sie wie gewohnt ein Konto eröffnen. Wenn Sie keine deutsche Bankverbindung haben (kein deutsches Euro-Bankkonto), aber in Bulgarien, Dänemark, Estland, Griechenland, Irland, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Tschechische Republik, Ungarn oder Zypern, ist das nicht möglich. In diesem Fall sollten Sie ein Girokonto in Deutschland eröffnen und dieses als Referenzkonto bei growney angeben.

Investieren mit FinMarie & Vividam

Muss ich mich für ein Investment über Growney ODER Vividam entscheiden?

Nein, Sie haben jederzeit die Wahl, welchen Anlagestil Sie bevorzugen. Sie können über eines oder über beide der System in beliebigen Teilbeträgen investieren. Wir beraten Sie gern.

Was versteht man genau unter „nachhaltigen Geldanlagen“?

Nachhaltige Geldanlagen (sustainable investing) ist die allgemeine Bezeichnung für nachhaltiges, verantwortliches, ethisches, soziales, ökologisches Investment und alle anderen Anlageprozesse, die in ihre Finanzanalyse den Einfluss von ESG (Umwelt, Soziales und Governance)-Kriterien einbeziehen.

„Impact Investment“ – ist das auch nachhaltig?

Impact Investment ist eine Unterkategorie der nachhaltigen Geldanlage.
Es handelt es sich um Anlagen in Unternehmen, Organisationen und Fonds mit dem Ziel, neben dem finanziellen Ertrag auch sozial und/oder ökologisch zu wirken. Impact Investments können sowohl in Märkten der Industrie- als auch der Entwicklungsländer getätigt werden. Impact Investments sind häufig projekt-spezifisch und unterscheiden sich vom Ansatz der Philanthropie (dort werden keine finanziellen Erträge erwartet).
Bei Vividam gehören auch spezielle Themenfonds (Wasser, Klima, erneuerbare Energien, etc.) zum Impact Investment.
Seit der Veröffentlichung der 17 UN SDGs (Sustainable Development Goals) im Jahre 2015 messen immer mehr Investoren die Wirkung anhand dieser 17 Ziele und weisen dies auch aus.

Die Gebühren für nachhaltige Investments sind etwas höher als üblich… warum ist das so?

Die Gebühren aktiver Fonds, zu denen auch Impact Fonds gehören, sind in der Regel immer höher. Aktives Nachhaltigkeits-Research, das z.B. auch kritische Gespräche mit Unternehmen beinhaltet, das Hinzuziehen von Experten und Beiräten etc. verursacht Kosten. Diese Kosten werden zum Teil auf die Fonds umgelegt.

Warum muss ich mein Einkommen und mein Geburtsdatum angeben?

Gemäß den gesetzlichen Anforderungen sind wir verpflichtet, Ihr Geburtsdatum und Ihr Einkommen abzufragen.
Diese Angabe wird ausschließlich für die Depoteröffnung benötigt.