Upcoming Events

September 2020

Oktober

Nachhaltig investieren mit FinMarie & Vividam

Nachhaltig investieren ist mir wichtig.

Dann dürfte die Anlage mit unserem Robo Advisor Partner Vividam für Sie und Ihre Geldanlage gut passen.

So nachhaltig wird Ihr Geld über Vividam investiert

Vividam investiert in ausgewählte Produkte für Sie – mit einem klaren Fokus auf positive Wirkung (Impact).

Vividam geht dabei über das Thema Klimawandel hinaus und orientiert sich an den 17 UN Nachhaltigkeitszielen (SDGs)

Daraus ergeben sich die folgenden Investitions- bzw. Bannfelder:

Investitionsfelder:

✔ Erneuerbare Energien wie Solar, Wind, etc.
✔ Antriebstechnik (Elektroantrieb)
✔ Nachhaltige Wasserwirtschaft
✔ Recycling
✔ Altersvorsorge, Bildung
✔ „Smart Grid“-Technologien (Energieinfrastruktur)
✔ Moderne Umwelt- und Klimatechnologien
✔ „Green Buildings“
✔ Holz als nachwachsender Rohstoff

Keine Investments in:

✗ Rüstungsgüter
✗ Atomkraft
✗ Alkohol
✗ Fossile Energie wie Erdöl oder thermische Kohle
✗ Menschenrechtsverletzungen (ILO)
✗ Atomare, chemische und biologische Waffen
✗ Tabak
✗ Glücksspiel
✗ Gentechnik
✗ Tierversuche

Mit Finmarie & Vividam machen Sie Ihre Geldanlage zu einem Statement.

Sicherheit für Ihr Geld:

Bei FinMarie an erster Stelle

  1. FinMarie selbst untersteht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht und ist nach KWG §34f Gewerbeordnung geprüft und als Finanzanlagenvermittler zugelassen.
  2. Ihr Depot Konto wird über die ebase (European Bank for Financial Services GmbH) nach deutschem Bankenrecht geführt. Im unwahrscheinlichen Falle einer Insolvenz der Bank oder der FinMarie GmbH ist Ihr Geld entsprechend geschützt.
  3. Ihr Depotkonto gehört Ihnen. Darauf kann nur von Ihnen zugegriffen werden.
  4. Der Vermögensverwalter Vividam darf lediglich Fonds im Rahmen der Anlagerichtlinien kaufen und verkaufen.
Ihr direkter Ansprechpartner ist und bleibt FinMarie. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Ihre FinMarie Inhaberinnen

Karoline Decker & Caroline Bell

Über Vividam

Unser Robo-Advisor Vividam ist ein gemeinschaftliches Projekt mehrerer Partner. Alle beteiligten Parteien haben ihren Firmensitz in Deutschland und sind deutschen Standards unterworfen und verpflichtet.

Im Detail funktioniert das so:

Hinter Vividam steht in erster Linie die FiNet Asset Management AG (FAM). Die FiNet Asset Management AG ist dabei der rechtliche und tatsächliche Vermögensverwalter der Depots.

Für die technische Umsetzung ist die niiio finance AG in Görlitz verantwortlich. Diese verschickt u.a. auch in unserem Auftrag E-Mails.

Zu Beginn der Geschäftsbeziehung müssen Sie sich bitte online legitimieren lassen und den Vertrag sicher signieren – dafür nutzen wir die bewährten Services von IDNow.

Als depotführende Stelle agiert die ebase (European Bank für Financial Services GmbH) in Aschheim bei München. Diese wickelt die Transaktionen der Fonds ab und verwahrt diese im Namen des Kunden in einem individuellen Depot.

WICHTIG

Auch wenn diese Partner Vividam und uns helfen, dass alles einfach und sicher abläuft:

Auf das mit Vividam gemanagte Depot haben nur Sie als Kunde Zugriff.

Der Vermögensverwalter darf lediglich Fonds im Rahmen der Anlagerichtlinien kaufen und verkaufen. Ihr direkter Ansprechpartner ist und bleibt FinMarie und steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Unsere fairen Servicegebühren


Investment-Summe

Jahresgebühr*

Persönliches Portfolio

Regulärer Sparplan

Jederzeit kostenlose Abhebungen

Automatisches Re-Balancing

Möglichkeit, Anlageziele zu ändern

Persönlicher Finanzberater verfügbar


3.500€ - 249.999€

1.3%

FinMarie

Elite

ab  250.000€

1.3%

*Inklusive: Depot- und Kontoführung, Ordergebühren, Fondsauswahl und -überwachung, Steueroptimierung, ausführliche Berichte zur Wertentwicklung, Kundenservice über Telefon, E-mail und Chat, benutzerfreundliche Web-Applikation der Robo Advisor

*Neben der All-in Gebühr fallen noch jährliche Produktkosten zwischen 1,31% und 1,87% an – abhängig von der gewählten Strategie (detaillierte Informationen zu den ex-ante Kosten erhalten Sie vor Vertragsabschluss im geschlossenen Nutzerbereich). Bei diesen Kosten handelt es sich um die Verwaltungsgebühren (TER) der in der Vermögensverwaltung eingesetzten Zielfonds, die jedoch bereits in der Wertentwicklung enthalten sind und nicht mehr abgezogen werden müssen.

Kostenlos & in 5 Minuten:

Anlage-Empfehlung jetzt einholen

Für wen ist Vividam geeignet?

Vividam ist perfekt für alle FinMarie Kundinnen, die ihr Geld

ab 3.500 €

zzgl. 75 € / Monat Sparplan

digital und

nachhaltig

anlegen wollen.

Welche Voraussetzungen müssen bei FinMarie & Vividam Investments erfüllt sein?

Derzeit können Depots nur für natürliche Einzelpersonen eröffnet werden – also Sie als Privatperson legen für sich ein Depot an. Europäische Staatsbürger mit Wohnsitz in Deutschland und deutscher Steuerident-Nummer können ebenfalls Kunde werden. Kinderdepots gehen derzeit auf Grund der Legitimierung noch nicht. Vollmachten können allerdings nach Depoteröffnung erteilt werden.

Was brauche ich zum Starten mit Finmarie & Vividam?

Das ist wirklich sehr einfach. Sie brauchen nur

Ihren gültigen Personalausweis,

Ihre Steuer-Identnummer (TIN) (Sie finden sie auf Ihrer Lohn- oder Einkommensteuerbescheinigung) sowie

Ein mobiles Endgerät (Handy oder Tablet) oder Notebook/PC mit einer Kamera mit Autofokus für die Online Legitimierung bei IDnow.

FAQ Vividam

Ich lebe außerhalb von Deutschland, kann ich trotzdem investieren?

Es gibt einen Trick. Im Verlauf der Registrierung wird die Steuernummer erfragt (für die ebase). Dort einen Dummy (irgendeine Nummer) eintragen. Wenn das Depot eröffnet ist, muss die Kundin das beigefügte Formular zur steuerlichen Ansässigkeit ausfüllen und an uns zurücksenden. Wir leiten es an die ebase weiter.

Mit IDnow hat man als Einwanderern kein Problem.

Muss ich mich für ein Investment über Growney ODER Vividam entscheiden?

Nein, Sie haben jederzeit die Wahl, welchen Anlagestil Sie bevorzugen. Sie können über eines oder über beide der System in beliebigen Teilbeträgen investieren. Wir beraten Sie gern.

Was versteht man genau unter „nachhaltigen Geldanlagen“?

Nachhaltige Geldanlagen (sustainable investing) ist die allgemeine Bezeichnung für nachhaltiges, verantwortliches, ethisches, soziales, ökologisches Investment und alle anderen Anlageprozesse, die in ihre Finanzanalyse den Einfluss von ESG (Umwelt, Soziales und Governance)-Kriterien einbeziehen.

„Impact Investment“ – ist das auch nachhaltig?

Impact Investment ist eine Unterkategorie der nachhaltigen Geldanlage.
Es handelt es sich um Anlagen in Unternehmen, Organisationen und Fonds mit dem Ziel, neben dem finanziellen Ertrag auch sozial und/oder ökologisch zu wirken. Impact Investments können sowohl in Märkten der Industrie- als auch der Entwicklungsländer getätigt werden. Impact Investments sind häufig projekt-spezifisch und unterscheiden sich vom Ansatz der Philanthropie (dort werden keine finanziellen Erträge erwartet).
Bei Vividam gehören auch spezielle Themenfonds (Wasser, Klima, erneuerbare Energien, etc.) zum Impact Investment.
Seit der Veröffentlichung der 17 UN SDGs (Sustainable Development Goals) im Jahre 2015 messen immer mehr Investoren die Wirkung anhand dieser 17 Ziele und weisen dies auch aus.

Die Gebühren für nachhaltige Investments sind etwas höher als üblich… warum ist das so?

Die Gebühren aktiver Fonds, zu denen auch Impact Fonds gehören, sind in der Regel immer höher. Aktives Nachhaltigkeits-Research, das z.B. auch kritische Gespräche mit Unternehmen beinhaltet, das Hinzuziehen von Experten und Beiräten etc. verursacht Kosten. Diese Kosten werden zum Teil auf die Fonds umgelegt.

Warum muss ich mein Einkommen und mein Geburtsdatum angeben?

Gemäß den gesetzlichen Anforderungen sind wir verpflichtet, Ihr Geburtsdatum und Ihr Einkommen abzufragen.
Diese Angabe wird ausschließlich für die Depoteröffnung benötigt.